Kirchen und Kapellen:
Heilige Geist Kirche - Oberjoch


Dieses neuzeitliche Bauwerk aus gebrochenem Grüntenstein wurde 1969 durch Bischof Dr. Josef Stimpfle feierlich seiner Bestimmung übergeben.

Das Gotteshaus, erbaut nach den Plänen des Kirchenarchitekten Thomas Wechs, Augsburg - Bad Oberdorf, fügt sich harmonisch in das Landschaftsbild ein.

Die HeiligGeist Kirche von Oberjoch ist die höchstgelegene Filialkirche Deutschlands. (ca. 1150 m NN)

Der Altarbereich ist aus unbehauenem Grüntenstein gestaltet, ebenso die Sakramentskapelle. Die Sakramentskapelle ist vom Ort her so gewählt, dass der Turm darüber wie ein großes Sakramentshäuschen auch nach außen auf das Allerheiligste verweist.
Aus behauenem Grüntenstein sind die Kirchenbanksockel und der Taufstein.
Die Kreuzigungsgruppe hinter dem Altar hatte ihren Stammplatz in der Bildkapelle Hier geht's zur Bildkapelle und wurde im späten 17. Jahrhundert geschaffen.

Eine Broncestatue, darstellend den "Guten Hirten", ist ebenso wie die Marienstatue an der Westwand ein Werk von Professor Kirchner aus München Hier geht's zur Bildkapelle .

Blick in die Turmkapelle mit dem Tabernakel (Bild rechts)

 

Die Orgel (Bild unten)

Die Glocken verdankt die Kirche den Familien Wechselberger und Müller aus Oberjoch. Hier finden Sie weitere Informationen zu den Glocken: Hier geht's zur Bildkapelle

Zur Vergrößerung bitte hier anklicken

Heilige - Geist - Glocke

Zur Vergrößerung bitte hier anklicken

Heilige - Geist - Glocke (Ostseite: Maria und Anna))

Zur Vergrößerung bitte hier anklicken

Lamm - Gottes - Glocke (Westseite)

Zur Vergrößerung bitte hier anklicken

Heilige - Geist - Glocke (Westseite: Taube-Heiliger Geist)

Vergößerung des Tabernakelkreuzes - bitte anwählen